Zuflucht für Straßenhunde in Rumänien

Die Arche Noah wurde einst erbaut, um die Tiere der Erde zu retten - heute gibt es auch eine Arche Noah – die Arche Noah Transilvania, ein rumänischer Tierschutzverein, der von Bettina Hüttemann gegründet wurde. Die Arche Noah Transilvania ist ein privates Tierheim in Alba Lulia, Rumänien, ca. 400 km von Bukarest entfernt.

Aus einem alten Schweinestall wurde ein privates Tierheim – mit deutschen Standards an Größe, Ausbau und Hygiene. Bettina Hüttemann arbeitet eng mit der Kommune zusammen und die Arche wurde vom kommunalen Veterinäramt genehmigt und wird regelmäßig kontrolliert.

Die Verlierer -  Oftmals wie Müll entsorgt

Bettina Hüttemann rettet mit der Arche Noah Transilvania das Leben derer, die in Rumänien keine Stimme und keine Lobby haben:  Hunden und Katzen, die dort wie Müll entsorgt werden.

 

Mit einem kleinen Team versorgt die Leiterin Frau Bettina Hüttemann ca. 50 Hunde vor Ort. Die Hunde rettet sie aus der Tötung, von der Straße oder sie werden direkt auf ihrem Grundstück ausgesetzt. Nachdem die Hunde versorgt, aufgepäppelt &  medizinisch behandelt wurden, können sie in der Arche erst einmal genesen und zu Ruhe kommen.

In der Tötung gelandet

Straßentiere, vor allem Hunde, werden von den Hundefängern gejagt und im Public Shelter, dem öffentlichen Tierheim der Stadt Alba Lulia, abgegeben.

 

Im Shelter werden die Hunde dann unter schlimmen Bedingungen verwahrt - und nach kurzer Zeit getötet.

Angst und Hoffnung

Ob kleine oder große Hunde – sie alle sind gezeichnet von Angst, Trauma, Hunger, Verletzungen, Krankheiten - aber sie alle haben auch eine kleine HOFFNUNG: Gerettet zu werden und endlich Liebe und Geborgenheit zu spüren. Und genau das möchten wir diesen armen geschundenen Selen ermöglichen.

 

Vom Notfall zum geliebten Familientier

Frau Hüttemann, ein Angestellter und einige freiwillige Helfer kümmern sich fürsorglich um die Tiere, sozialisieren sie auf Mensch und Artgenossen und bereiten sie auf eine mögliche Adoption vor.  Es steht ein Tiertrainer zur Verfügung, der bei „Problemfällen“ (z.B. traumatisierte Hunden) unterstützt. Das Ziel der Arche ist es, für jeden dieser Hunde, egal wie alt, wie groß, wie klein, welche Fellfarbe, ob behindert, gelähmt oder nur drei Beine – ein liebevolles Zuhause zu finden. Jeder vermittelte Hund macht wieder Platz für ein weiteres Notfellchen, das auf seine Rettung und ein schönes Leben ohne Hunger, Schmerz und Angst hofft.

Umdenken durch Aufklärung

Frau Hüttemann ist gebürtige Deutsche, aber lebt seit vielen Jahren zusammen mit ihrem Mann in Rumänien. Tierschutz betreibt sie dort schon einige Jahre und setzt sich dabei vor allem für Nachhaltigkeit, sauberen Tierschutz und Aufklärung vor Ort ein. Sie möchte in einem Land, in dem das Tier auf der Straße keinen Wert hat, oftmals ein qualvolles und entbehrungsreiches Leben fristet bis es meist von den Hundefängern eingefangen und in die Tötungsstation gebracht wird, durch Aufklärung ein Umdenken bei den Menschen vor Ort bewirken. Darüber hinaus möchte sie erreichen, dass die Hundebesitzer ihre Hunde kastrieren lassen, um so die unkontrollierte Vermehrung der Hunde einzudämmen.

Die Arbeit des deutschen Vereins

Mit Gründung des deutschen Vereins Arche Noah Transilvania e.V.  möchten wir zukünftig den rumänischen Verein Asociatia Arche Noah Transilvania, das Tierheim in Alba Lulia sowie Frau Hüttemanns  wunderbare Arbeit vor Ort unterstützen und damit aktive und aufklärende Tierschutzarbeit leisten.

Unsere Unterstützung vor Ort

Finanziell möchten wir bei der Unterhaltung des Tierheims  sowie regelmäßig vor Ort anfallenden Kosten wie die tierärztliche Versorgung, Futter, Kastrationen, Übernahmekosten von Tieren aus der Tötung, uvm. unterstützen. Darüber hinaus werden wir natürlich auch bei individuellen Spendenprojekten und Bedarfen helfen.

Unser Ziel

Guter Auslandstierschutz & zielführende Hilfe, die auch dort ankommt, wo sie gebraucht wird - das ist unser Ziel. Natürlich steht die Vermittlung der Hunde der Arche und somit Rettung neuer Notfellchen im Vordergrund (jeder vermittelte Hund macht Platz für ein neues Tier in Not) - ebenso wie die Aufklärung der Menschen in Deutschland und vor allem durch Bettina Hüttemann in Rumänien.

 

Wie Sie helfen können

Die Arche Noah Transilvania ist dringend auf Spenden angewiesen – zur Deckung der Kosten für die Unterhaltung des Tierheims, die tierärztliche Behandlung der Tiere, das Futter, die Reparaturen, die Kastrationen,  Auslöse und Versorgung neuer aus der Tötung und von der Straße geretteter Tiere und vieles mehr. Sie können auch eine Futterpatenschaft für eines unserer Tiere übernehmen.

 

Spenden wie auch Sachzuwendungen, die unser Verein die Arche Noah Transilvania e.V. erhält, sind steuerlich absetzbar. Ebenso der Mitgliedsbeitrag.

 

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir haben schon so viel geschafft - und es geht - mit Ihrer Hilfe noch viel mehr - für die rumänischen Tiere in Not. 


Vielen Dank für Ihr Interesse und beste Grüße


Ihr
Arche Noah Transilvania e.V

 

"Je hilfloser ein Lebewesen ist,

desto größer ist sein Anrecht

auf menschlichen Schutz vor

menschlicher Grausamkeit"
(von Mahadma Gandhi)

 

 

 

Sie möchten Teil dieses tollen Tierschutz-Projekts sein? Werden Sie Vereinsmitglied! Der Jahresbeitrag beläuft sich auf mindestens 35,00 EUR. Den Antrag können Sie hier herunterladen (es ist ein pdf Dokument wofür Sie den Adobe Reader benötigen). Bitte füllen Sie ihn aus und senden ihn unterzeichnet an uns zurück. Farbig eingescannt per E-Mail oder per Post an die im Impressum genannte Vereinsadresse.


Sicher und wohl behalten ins Zuhause

Das Arche Mobil bringt Hunde & Katzen, die ein zuhause in Deutschland gefunden haben, sicher, komfortable und verantwortnungsbewusst in ihre Zuhause. Natürlich nehmen wir nebst unseren eigenen Tieren auch gerne Hunde und Katzen von Rumänien mit in ihre Zuhause nach Deutschland. Mehr zu dem Arche Trapo finden Sie hier.


Arche News

22 Welpen brauchen Starthilfe - Ziel erreicht!

Danke an alle Spender für die Unterstützung! Alle Welpen haben ein Starter Set erhalten!

 

3 trächtige Hündinnen konnten wir aus der Tötung retten. Sie haben zusammen 22 Welpen zur Welt gebracht... Und diese Welpen brauchen Starthilfe in ihr Leben. Sie dürfen leben, aber brauchen dringend Hilfe bei der Versorgung. Bitte helfen Sie Ihnen, schenken Sie den Welpen ein Starthilfe-Paket. Danke!

Paket 1 - "Start ins Leben" - 10,00 EUR
Start ins Leben: 3 fach Entwurmung, 1te Impfung

Paket 2 - "Flügge werden" - 40,00 EUR
Flügge werden: Impfung 2+3+4, Chippen & Pass, Parasitenvorsorge

Paket 3-  "Kastration"  -  30,00 EUR
Mittelwert Jungs/Mädchen

 

Ausführliche Infos finden Sie in der Rubrik "Aktuelle Spendenprojekte"

Nina - aus Angst wird Glück

Unsere Nina hat es geschafft. Noch vor einigen Monaten saß sie ängstlich und verzweifelt in der Tötung. Wir konnten sie retten und sie zog in die Arche ein. Und bald wurde Ninas größter Traum wahr: Sie durfte in ihre eigene Familie ziehen! Mit dem Arche Trapo begann Ninas Fahrt ins Glück. Man sieht ihr ihr Glück an nicht wahr? Blicken wir in diese Augen, dann wissen wir, dass sich alle Mühen, Arbeit, Sorgen, Nöte und Stress sich gelohnt haben.

Es ist der schöne Lohn für uns. Nina, wir wünschen Dir und all deinen Freunden, die bereits reisen durften, alles Glück dieser Welt.Ihr alle habt Platz gemacht für die nächsten Notfellchen!

Danke an alle Adoptanten, die unseren Hunden so schöne Zuhause geben und helfen, dass weitere "Ninas" gerettet werden können. Es gibt so viele, die auf diese Chance warten!

mehr lesen

Die Welpen aus dem Sack

wurden heute geimpft und danach war ihnen erst einmal nach Spielen zumute! Es geht allen gut!

 

mehr lesen 0 Kommentare